Seminar zu Demokratie-Fähigkeiten in Zeiten von Corona – 12.-13. November 2021 in Bochum

…demokratiefähig bleiben, werden und sein.

Deutschland wählt, die Digitalisierung schreitet voran, Menschenrechte sind eingeschränkt, die Corona-Impfung spaltet Geimpfte und Nichtgeimpfte. Global polarisieren sich die Gesellschaften. Doch die Herausforderungen, denen wir als Gesamtgesellschaft politisch und sozial gegenüberstehen, brauchen ein dynamisches Ganzes. Wie gelingt Demokratie mit allen Beteiligten heute?

Zusammen mit Gerald Häfner und Philip Stoll werde ich zu diesen Fragen ein Seminar leiten – vom 12. bis 13. Novemeber 2021 in Fakt21 in Bochum. In einem lebendigen Seminarformat wird Dialog- und Demokratiefähigkeit erprobt. Denn neben der Aufgabe in einer Demokratie unsere Stimmzettel abzugeben, stellt sich die Frage, welchen Beitrag jede und jeder Einzelne von uns darüber hinaus heute noch ergreifen kann?! Wir suchen nach einer Demokratie -und Dialogfähigkeit, die den jetztigen Herausforderungen gegenüber gerecht wird.

Hier ein kleiner Einblick aus unseren Vorbereitungen …

Unsere Demokratien stehen gefährlich in der Kritik und der Unglaube an demokratische Institutionen ist in Zeiten von Corona zusehends gewachsen. Rechtsradikales Gedankengut, paart sich vielerorts mit Demokratieverdrossenheit. Der Dialog bleibt vielseitig undifferenziert und kalt. Wird Demokratie in Zeiten von Social-Media fragwürdig, weil defakto die Massen mobilisiert und manipuliert werden? So steht die Frage im Raum, ob im Fall einer globalen Pandemie Antworten schneller, nützlicher und effektiver, ohne langwierige Abstimmungsprozesse zu lösen sind.

In unserem eigenen Umfeld schlagen die Diskussionen um den Umgang mit Corona in Schulen, Familien und Organisationen, wieder und wieder Gräben. Wie stellen wir uns als Zivilgesellschaft in die Mitte dieser vielfältigen Herausforderungen? Wie schaffen wir einen differenzierten Umgang mit unterschiedlichen Einsichten, und Rahmenbedingungen für demokratisches Handeln? Und was sagt eigentlich das Herz zu alle dem? Wir suchen nach einer Demokratie -und Dialogfähigkeit, die auch Wärme zulässt.

#DemokratieFähigkeitmitHerz

Jetzt anmelden: https://app.tickettailor.com/events/fakt21/528342#.

Hier gehts zum Facebook Event und zum Youtube Kanal.

Gerald Häfner leitet die Sozialwissenschaftliche Sektion am Goetheanum, Dornach. Durch seine Erfahrung mit internationalen Demokartieprozessen und unzähligen Neugründungen (z.B. „Mehr Demo- kratie e.V.“) gilt er als ein wichtiger Demokratieexperte. Er ist Mitgründer der Grünen und ehemaliges Mitglied im Bundestag und im Europaparlament. 

Philip Stoll, Moderation, ist Künstler und Kulturreferent bei Fakt21.

Magdalena Ries hat das Beherzt Unternehmen mitgegründet und arbeitet mit Organisationen wie Weleda oder der GLS Bank zu Generationenaustausch und Dialog von Mensch zu Mensch. Sie ist auch Teil der Demokratische Stimme der Jugend und als Erlebnispädagogin bei EOS aktiv.